Rahmenbedingungen und Kosten

  

 

 

Die Fortbildung umfasst insgesamt 250 Fortbildungsstunden (je 45 Minuten) in 18 Monaten, die wie folgt aufgeteilt sind: 

 

108 Fortbildungsstunden

mit der Ausbilderin

an 12 Präsenztagen (Samstag)

und ein Präsenzwochenende (Sa./So.)

26 Fortbildungsstunden

mit der Ausbilderin

an 13 Abenden als Web-Seminar

36 Fortbildungsstunden

selbstorganisiert

Intervision in Kleingruppen

(9 Treffen zu 4 Unterrichtsstunden)

40 Fortbildungsstunden

selbstorganisiert

Eigenstudium

20 Fortbildungsstunden

selbstorganisiert

eigene therapeutische/beraterische Praxistätigkeit

20 Fortbildungsstunden

selbstorganisiert

Vorbereitung auf das Abschlusskolloquium

  

Die eigenen therapeutischen bzw. beraterischen Praxisstunden können aus den verschiedensten Kontexten bzw. Arbeitsfeldern stammen. Wenn Sie hier Fragen haben, sprechen Sie bitte mit der Ausbilderin.

 

Manchmal werden durch die Fortbildung eigene Themen getriggert. Hier kann es hilfreich sein, diese Themen mit einem externen Therapeuten zu reflektieren und zu bearbeiten. Bei der Suche nach einem passenden Therapeuten stehen wir Ihnen zur Seite.

 

Der Unterricht an den Fortbildungstagen findet jeweils am Samstag von 9.30 Uhr bis 16.15 Uhr statt, einschließlich einer 45-minütigen Mittagspause.

Das Abschlusswochenende findet an einem Samstag von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr und am Sonntag von 09.30 Uhr bis 13.15 Uhr statt.

Die Web-Seminare finden jeweils an einem Donnerstagabend in der Zeit von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr statt.

Die einzelnen Termine entnehmen Sie bitte dem Ausbildungsplan. In den Schulferien findet kein Unterricht statt.

Die Fortbildung startet mit einem Präsenzsamstag. Hier werden sich die Teilnehmer kennenlernen und es werden die Kleingruppen für die Intervisionstreffen gebildet. Diese Intervisionsgruppen organisieren ihre regelmäßigen Treffen selbst und führen hierüber Protokoll. Diese Treffen dienen sowohl der Vertiefung des Lernstoffes aus den Ausbildungswochenenden als auch zur Abklärung eigener sogenannter „Blinder Flecke“ oder persönlich schwieriger Themen.

 

Die Fortbildung schließt mit einem Zertifikat

"Fortbildung zur Gesprächspsychotherapeutin / zum Gesprächspsychotherapeuten“ ab, welches nach den Therapierichtlinien des Bund Deutscher Heilpraktiker (BDH) zertifiziert ist.

Voraussetzungen zum Erhalt dieses Zertifikates sind:

  • regelmäßige Teilnahme an den Präsenztagen und den Web-Seminaren
  • regelmäßige Teilnahme an den Intervisionstreffen
  • Dokumentation des Eigenstudiums
  • Dokumentation der eigenen Beratungspraxis
  • Erstellung einer Zertifizierungs-Aufnahme mit Transkription einer Beratungs- bzw. Therapiesequenz oder eine Life-Demonstration in der Gruppe über einen gesprächspsychotherapeutischen Prozess. Die dargebotenen Prozesse werden durch die Ausbilderin und durch die Ausbildungsgruppe am Abschlusswochenende supervidiert wird.  

 

Kosten

Die Gesamtkosten betragen 2313,00€, die in 18 Monatsraten à 128,50€ gezahlt werden können. Eine einmalige Einschreibegebühr von 150,00 € wird mit der ersten Monatsrate fällig. TeilnehmerInnen, die in unserem Hause schon eine Heilpraktikerausbildung absolviert haben, wird die Einschreibegebühr erlassen. Die Ausbildung kann über einen Bildungsscheck gefördert werden.

In den Gesamtkosten sind enthalten: 

  • sämtliche Unterrichtstunden, sowohl Präsenzunterricht als auch Web-Seminare
  • Bereitstellung der Aufzeichnungen von den Web-Seminaren 
  • ausführliche Fortbildungsunterlagen
  • ein Fortbildungsordner mit den Dokumentationsvorlagen
  • Bereitstellung von Aufnahmegeräten an den Ausbildungstagen
  • Fachliteratur kann kostenfrei von der Ausbilderin ausgeliehen werden

 

Die Anmeldung erfolgt schriftlich. Bitte fordern Sie den Fortbildungsvertrag in unserem Büro an. Nach dem ersten Präsenzsamstag gilt eine außerordentliche Kündigungsmöglichkeit, danach ist der Fortbildungsvertrag verbindlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnehmer ergeben sich aus der Reihenfolge der Anmeldung. Alle weiteren Vereinbarungen sind dem Fortbildungsvertrag zu entnehmen. 

 

Kursleitung und Ausbilderin:

Dipl.-Psych. Silvia Pörschke, Psychologische Psychotherapeutin

 

Ausbildungsort:

Via Vita Heilpraktikerschule, Bergische Str. 7, 59423 Unna, Tel: 02303-237 bzw. Ihr PC zu Hause

 

Sollten wir Ihr Interesse für diese Fortbildung geweckt haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. In einem persönlichen Gespräch können sicher viele Einzelheiten und Fragen noch weiter erörtert und geklärt werden.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

- NEU - BUCH - NEU -

Peter Hollmayer:

Vegane Ernährung nach Yin und Yang

- NEU - BUCH - NEU -

Via Vita Heilpraktikerschule

Bergische Straße 7

59423 Unna

 

Tel. 02303/237610

Mail: info@viavita-institut.de

Anmeldeformular.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.9 KB
Zertifizierte Verbandsschule des BDH
Zertifizierte Verbandsschule des BDH
Die Via Vita Heilpraktikerschule ist offizieller Weiterbildungsanbieter
Die Via Vita Heilpraktikerschule ist offizieller Weiterbildungsanbieter

Die Via Vita Heilpraktikerschule arbeitet mit erneuerbaren Energien!