Ernährung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin

Dauerhafte Gesundheit für Sie und Ihre Mitmenschen 

Ernährungsberater*in nach der TCM

Der 2. Abschnitt der Ausbildung beginnt am 4. Mai  - Einstieg noch möglich!

Online Seminare mit Aufzeichnungen - Lernen Sie wann und wo Sie es wünschen


Traditionelle Chinesische Medizin

- leicht zu erlernen, hoch wirksam -

  

Herzlich willkommen im faszinierenden Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin!

 

Mein Name ist Peter Hollmayer. Seit 1994 bin ich Heilpraktiker, meine große Leidenschaft ist die TCM. Ich möchte Ihnen zeigen, wie dieses über viele Jahrhunderte bewährte Wissen unser Leben sehr positiv beeinflussen kann. Die TCM zu erlernen ist leicht, wenn man mit den Grundlagen anfängt. Dann kann man dieses kostbare Wissen für sich selbst und seine Mitmenschen sinnvoll nutzen. Da die TCM aus Beobachtung und Erfahrung entstanden ist, ist sie stets logisch und sehr praktisch in der Anwendung.

So umfasst sie alle Bereiche unseres Lebens wie den Körper, die Psyche, energetische Einflüsse, klimatische Bedingungen, die Umwelt usw.

 

     TCM: erprobt seit Jahrhunderten, lebendig und zeitgemäß

 

Die Diagnose in der TCM ist individuell und  sehr genau. Sie umfasst verschiedenste Bereiche wie etwa eine ausführliche Befragung nach Yin und Yang und den fünf Elementen. Auch Erfahrungsmethoden  wie die Zungen- und Pulsdiagnostik zeigen innere Zustände des Körpers.

Die Erfahrung zeigt, dass wir Menschen sehr verschieden sind. Unserer Lebenssituation entsprechend brauchen wir also passende Lebensmittel und Behandlungsmethoden.

Hier einige Beispiele:

Man beurteilt die Körperwärme des Menschen:

Wer leicht friert benötigt wärmende, leicht verdauliche, kräftigende Kost.

Dazu gehören ein warmes Frühstück, Kraftsuppen sowie wärmende Gewürze.

Wer eher zu viel Hitze im Körper hat, benötigt absenkende, schwer verdauliche Lebensmittel wie etwa Rohkost, Südfrüchte oder Vollkornbrot. Diese schwer verdaulichen Mittel können bei geschwächten Menschen schädigend wirken. 

 

Man beurteilt den Säftehaushalt des Menschen:

Menschen die zu Einlagerungen und Übergewicht neigen, benötigen ausleitende, entgiftende Nahrungsmittel wie etwa Kohl, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Hirse.

Menschen die zu Trockenheit neigen, würden diese Mittel noch weiter austrocknen. Sie benötigen Lebensmittel, die Säfte und Substanz aufbauen, also saftige und gehaltvolle Nahrung wie Tomaten, Melonen, Oliven, Butter.

 

Die TCM harmonisiert und stärkt mit Lebensmitteln unsere Lebenskraft. Mit traditionellen chinesischen und bekannten westlichen Heilpflanzen unterstützt sie den Heilungsprozess. Mit dem Einsatz unserer Hände (z.B. Akupressur), der Anwendung tiefgreifender Wärmetherapie (Moxatherapie) sowie der Akupunktur leitet sie die Energien unseres Körpers in ihre gesunden Bahnen. 


Die Via Vita - Schule für TCM ist seit 20 Jahren zertifizierte Verbandsschule des BDH (Bund Deutscher Heilpraktiker)

 

Abonnieren Sie meinen Newsletter!  (unten rechts)

 

Wenn Sie Fragen haben, schnuppern möchten oder weitere Informationen benötigen, freue ich mich, wenn Sie sich bei mir melden

Telefonnummer:  02303/237610    oder email      info@viavita-institut.de

 

Das Via Vita Team wünscht Ihnen eine gesunde Zeit!

 


!Gesundheit beginnt mit einem Lächeln!


Aktuelle Neuigkeiten


Online-Seminar

Samstag, 21.Mai 2022

9.00 Uhr bis 15.30 Uhr 

Download
Info-Skript zum Seminar
Lebensmittel im Klimakterium.pdf
Adobe Acrobat Dokument 373.9 KB


Ausbildung:

ErnährungsberaterIn nach der TCM

Download
Infos TCM ErnährungsberaterIn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB


 

MBSR

Stressbewältigung durch Achtsamkeit

8-Wochenkurse

Kompaktkurs/Bildungsurlaub

Meditationstreffen 

Meditations-Retreat